• Home
  • News
  • München als Standort der mobilen Weiterentwicklung
ESG MOBILITY Standort München
25.06.2019
München als Standort der mobilen Weiterentwicklung

Nicht nur Audi, BMW und Mercedes machen Süddeutschland zu einem Expertengebiet der Automobilindustrie. Rund ein halbes Dutzend neuer Autofirmen haben sich mittlerweile in München niedergelassen und machen die Stadt zum deutschen „Silicon Valley“ der führenden Automobilbranche. Auch ESG MOBILITY gesellt sich mit seinem neuen Standort in München als Technologie-Experte in die Reihe mit ein.

Automobil-Experten in München gefragt
Die Zahl der Automobilhersteller, die sich in München niederlassen, wächst mit neu hinzugekommenen internationalen Unternehmen. Wieso auch nicht, wo sich doch die Spezialisten von BMW und Audi in unmittelbarer Nähe befinden und die Kompetenz der Deutschen im Autobau weiterhin gefragt ist. Einige ehemalige Mitarbeiter der beiden Unternehmen entschieden sich gegen die langen Entscheidungswege und die Bürokratie im Konzern und arbeiten nun für die neuen Firmen und Start-ups. So auch Michael Perschke, ehemaliger Audi-Manager, der jetzt Chef der „Pirinfarina Automobili“ ist und dort luxuriöse Elektroautos entwickelt.

Neue Autofirmen bündeln Kompetenz in München
Neben der Pirinfarina Automobili am Ostbahnhof haben sich am Olympiapark auch die Designer des chinesischen Automobilherstellers Qoros niedergelassen. Mit der Europazentrale des chinesischen Start-ups NIO in Bogenhausen und der chinesischen Automobilmarke Byton in Ismaning haben sich insbesondere Hersteller für Elektroautos für einen Standort in München entschieden.

Start-up-Kultur mit bayerischem Lebensgefühl
Nicht nur die Nähe zu BMW und Audi sowie mögliche Kooperationen machen München zu einem attraktiven Standort für Start-ups. Auch der Charme der Stadt, mit der Nähe zu den Alpen, den vielen Biergärten und der bayerischen Gemütlichkeit gibt den Bewohnern und Mitarbeitern der Unternehmen einen besonderen Reiz. Kein Wunder also, dass es junge Talente dort hinzieht.

Nähe zu Tech-Giganten für das Auto von morgen
Mit Blick in die Zukunft suchen Automobilhersteller und -zulieferer nicht nur die Nähe untereinander, sondern auch zur IT-Branche mit den neuen Tech-Giganten in München. Die Produkte von Microsoft, Amazon und co. stellen für das Auto von morgen wichtige Elemente dar, die in zukünftigen Fahrzeugen nicht fehlen dürfen. Bordcomputer, Sprachassistenten und viele weitere Funktionen werden das klassische Fortbewegungsmittel in Zukunft zum fahrenden IT-Device machen.

ESG MOBILITY mit neuem Hauptsitz in München
Auch ESG MOBILITY hat seinen neuen Hauptsitz in München gewählt, um insbesondere das digitale Produktgeschäft weiter auszubauen. Mit der Mobilität der Zukunft entsteht eine schier endlose und verzweigte Servicelandschaft aus Parkdiensten, digitalen Versicherungsmodellen, digitalem After Sales und vielen weiteren Services, für die ESG MOBILITY nicht mehr nur Dienstleister sein wird.

Der neue Hauptsitz in der Ingolstädter Straße 45 in München wird damit nicht nur Basis der Kernkompetenz für die Bereiche Automatisiertes Fahren, Vernetzte Fahrzeuge, E-Mobilität, Classic E/E sowie Entire Vehicle E/E. Sondern auch für neue digitale Produkte rund um die moderne Mobilität wird ESG MOBILITY ein kompetenter Partner für Automobilhersteller sein.

zurück