18.06.2020

Mobilität 4.0 – Herausforderungen an das Parken der Zukunft

Die Mobilität von Morgen – Aufbruch zu neuen Ufern

Ein Beitrag der firstmove!ag

Die weltweite Diskussion um die Notwendigkeit und die internationalen Anstrengungen zu einer deutlichen Reduktion von CO2-Emissionen bedeutet Herausforderungen in unterschiedlichsten Wirtschaftssektoren zu meistern und lässt darüber hinaus aber auch neue Geschäftsfelder entstehen. Ein Wirtschaftsbereich, den dies im besonderen Maße treffen wird, sind die verschiedensten Formen der individuellen Mobilität. Hier gilt es neue Wege zu beschreiten.

Dies speziell vor dem Hintergrund, dass der größte Teil der heutigen Welt eine der (primär noch) autofahrenden Bevölkerung und das Auto nach wie vor ein unverzichtbarer Teil ihrer Lebensumstände und damit dem Mobilitätsverhalten ist.

Was bedeutet dies für die Zukunft? Der Verkehrssektor muss aus der ganzheitlichen Betrachtung heraus neue Lösungen rund um die Mobilität entwickeln und anbieten.

Die Lösungen werden sich zu einer mehrdimensionalen Mobilitätswelt entwickeln und damit zu einer Angebotsvielfalt aus der Kombination von verschiedensten Mobilitätformen, Infrastrukturen und der digitalen Welt ergeben. Dies gilt dabei auch für das Thema «Parken der Zukunft»

Optimierte und effiziente Parkraumnutzung im Fokus

Trotz der sich weiter entwickelnden Mobilitätsvielfalt sind vor allem in den großstädtischen Regionen die infrastrukturellen Probleme einer effizienten Raum- und Verkehrsplanung für die nach wie vor überwiegend vorhandene individuelle Mobilität zu lösen. Eine herausragende Bedeutung und Notwendigkeit erfährt damit auch eine effizientere und innovative Form der Parkraumnutzung und -gestaltung. Dies erfordert das Entwickeln und Installieren von innovativen Parksystemlösungen, insbesondere für urbane Zentren.

Parksysteme neuer Art müssen nachhaltige Entlastung für die Städte bieten – sie optimieren Parkraum durch den Einsatz innovativer Infrastruktur. In Kombination mit digitalen Systemlösungen, Ladeoptionen für die E-Mobility und schnittstellenfähigen Apps kann so auf die Anliegen und Anforderungen der Parksuchenden in Echtzeit reagiert werden – auch im Hinblick auf die wachsende Shared Economy.

Drei Basisthemen für die Parklösungswelt von Morgen

Für die unterschiedlichsten im Bereich des heutigen und zukünftigen Parkraum-Managements tätigen Interessengruppen sind drei Basisthemen von herausragender Relevanz:

  • Innovationskompetenz - USP und Mehrwerte
  • Digitalisierte, kundenorientierte Prozesslandschaft - Integrationsfähigkeit und Kundenfokus
  • Wirtschaftliche Tragfähigkeit – Geschäftsmodellvielfalt und Ertragspotenziale

Kontaktiere die first move! ag für weiterführende Informationen.